das erste date...

Das Bauchgefühl muss stimmen...

Darum treffen wir uns nach Eure Anfrage zeitnah, unverbindlich und kostenlos. (außer evtl. Fahrtkosten bei längerer Anfahrt) 

So lernen wir uns etwas kennen und bekommen ein Gefühl, ob die Chemie stimmt, denn das ist wichtig.
 

Wenn Ihr Euch dann für mich entscheidet, dann bekommt Ihr von mir Post, meistens per Email...
Ich stelle viele Fragen zur Gestaltung der Trauzeremonie - schließlich soll diese ganz nach den Wünschen der beiden wichtigsten Personen an diesem Tage ausfallen. Ihr bekommt Anregungen und Informationen, aber die entscheidenden Weichen stellt Ihr.

Etwa zwei Monate vor der Trauung treffen wir uns und wir gehen einerseits alles detailliert durch, andererseits quetsche ich Euch aus und lasse mir von Euch ein paar Geschichten erzählen, die ich dann in meine Rede mit einfließen lassen kann.
Die Rede wird meine Überraschung für Euch sein.

 

Wenn nötig, können wir gerne auch noch ein drittes Treffen verabreden, das hängt immer von den Gegebenheiten ab.
 

Am großen Tag selbst bin ich nur für Euch da und ich mache nur eine Trauung am Tag. Ich leite und moderiere durch Eure Zeremonie und werde so meinen Teil zu Eurem "schönsten Tag" beitragen.


Anschließend stoße ich auch gerne noch mit Euch an beim Sektempfang, bevor ich Euch dann in Ruhe feiern lasse...

Als Bonbon und kleines Hochzeitsgeschenk erhaltet Ihr Eure Traurede anschließend in ansprechender, ausgedruckter Form.

 

mehr als nur reden...

Ich sehe mich als Euer Impulsgeber, Weichensteller und Begleiter und werde Euch viele Fragen bis ins kleinste Detail stellen, damit bei der Trauung selber keine Überraschungen warten, an die keiner gedacht hat.
Wenn Ihr besondere Wünsche habt, unterstütze ich Euch bei der Umsetzung, wenn Ihr Fragen habt, mache ich mich für Euch schlau. Ich bin zwar nicht euer Wedding-Planer, aber in all den Jahren habe ich mir doch ein gutes Netzwerk aufgebaut, worauf ich gerne für Euch zurückgreife.

wie hättet Ihr es gerne?...

Jede Trauung ist anders. Jedes Paar hat andere Wünsche. Wenn Ihr mich an der langen Leine lasst, wird eine Trauung dabei herauskommen, die locker-humorvoll und romantisch ist und trotzdem eine der Situation angemessene Ernsthaftigkeit hat.

Aber:  Das Besondere an der freien Trauung ist ja gerade, dass alles nach den Vorstellungen des Brautpaares laufen darf und soll, somit kann ich mich auch von "ganz seriös" und "kaum von einer kirchlichen oder standesamtlichen Trauung zu unterscheiden" bis hin zur Motto-Hochzeit. Ich bin für alle Verrücktheiten bereit.


Ihr gebt die Richtung vor...!

Meine Trauungen